meine Empfehlung:

Ein Feierabendsprung am Freitagnachmittag

schönes Wetter zum Fallschirmspringen über GeraVom 11.05. bis 13.05. war in Gera Leumnitz (EDAJ) Sprungbetrieb. Es waren die ersten Sprungtage der Fallschirmsprung-Saison 2012 bei der Aero (in Gera), und dies wurde mit teils tollem Wetter belohnt. Da diese Saison auf dem Flugplatz Gera nur wenige Sprungtermine geplant sind, hat man sich entschieden, bereits ab Freitagnachmittag den Sprungbetrieb zu starten. Nach einer anstrengenden Arbeitswoche durften wir Springer uns also auf einige echte „Sunset-Sprünge“ (auf die Arbeitswoche bezogen) freuen.


Cessna 208 CaravanAb 14:30 Uhr war die neue (alte) Cessna Caravan (D-FALK) am Platz, auch einige Springer und Tandem-Master haben sich schon eingefunden, um den ein oder anderen Tandem-Passagier in die Lüfte zu befördern. Insgesamt 3 Loads sind an diesem Freitag hoch gegangen, in 2 davon saß ich mit drin. Ich kann euch sagen, so ein paar entspannte Sprünge an einem Freitag Nachmittag, nach getaner Arbeit, sind schon was feines :) Und das Wetter hat an diesem Tag auch super mitgespielt, man hat es mit uns sogar schon fast etwas zu gut gemeint. Ungelogene 30°C bei strahlendem Sonnenschein hat uns so richtig zum schwitzen gebracht. Oben auf 4000m waren noch locker um die 10 bis 12°C, man hätte also locker im T-Shirt aus dem Flieger hüpfen können.


Wolkenbildung zum Skydiven in GeraGanz anders sah es da schon am darauf folgenden Samstag den 12.05. aus. Die Eisheiligen haben uns frostige Temperaturen und viele Wolken beschafft. Die Aussicht von oben war zwar wahnsinnig, aber leider hat es an diesem Tag für mich nur für einen Load gereicht. Der Temperatursturz hat das Thermometer auf ca. 10°C am Boden gedrückt. Auf 4000m Höhe waren da nur um die -10°. Doch immerhin hat dieser Samstag gereicht, um mir den 100sten Sprung zu bescheren. Noch vor 3 Jahren hätte ich nie gedacht, dass ich mich mal freiwillig so oft aus einem Flugzeug stürzen würde, mit nur einem Bündel aus Stoff und Leinen auf dem Rücken!

Was ich am Samstag an Sprüngen nicht geschafft habe, wurde dann am Sonntag nachgeholt. 4 wunderschöne Sprünge habe ich mit meinen Kollegen absolviert, alles 3er RW-Sprünge mit Britta und Stefan bzw. Britta und Holger. Dabei sind auch einige Videos entstanden:

Die Wolkenformationen sahen von oben wieder richtig klasse aus, habe ich natürlich auch auf Bildern aus dem Flieger heraus festgehalten. An den 3 Tagen konnten bei uns auf dem Platz 52 Tandems „abgearbeitet“ werden, alle kamen mit einem breiten Lächeln wieder heil unten an.

Nächster Sprungtermin ist dann wieder in einem Monat in Gera, wieder ab Freitag Nachmittag. Darauf freue ich mich jetzt schon. Bis Mittag arbeiten, dann direkt von der Arbeit aus ins wunderschöne Fallschirmspringer-Wochenende. Bis dahin, Blue Skies & happy Landings!

Hier meine Sprünge im Detail:

Sprung-Nr.: 98
Datum: 11.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 63
Programm: Exit bei 4050m; 3er RW mit Stefan und Britta; gelinkter Exit, Britta innen (Dive Exit), Stefan & ich außen als Floater; stabil liegen, dann losgelassen und anfliegen; ich & Stefan haben uns gegriffen, Britta war leider zu leicht und ist nach oben weggefloatet; Separation bei 1500m, Pull bei 1100m;

Sprung-Nr.: 99
Datum: 11.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 61
Programm: gelinkter Exit auf 4030m; 3er RW wie oben nur mit 7kg Blei (Britta); diesmal habe ich Britta angeflogen und gegriffen, Stefan ist abgedriftet; Separation bei 1500m; Pull bei 1200m;

Sprung-Nr.: 100
Datum: 12.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 63
Programm: gelinkter Exit auf 4000m; 3er RW mit Stefan und Yvonne; ich + Stefan Floater-Exit, Yvonne innen; nach stabilen Liegen losgelassen und angeflogen; ich und Stefan haben uns bekommen, Yvonne hatten wir fast; dann sind wir irgendwie übereinander gekommen und waren wieder getrennt; Separation bei 1500m; Pull bei 1200m;

Sprung-Nr.: 101
Datum: 13.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 67
Programm: 4100m; 3er RW mit Britta + Stefan; gelinkter Floater ich + Stefan, Britta innen; stabil liegen, dann losgelassen + annähern; ich + Britta haben uns „gefangen“, Stefan ist leider abgedriftet; Separation bei 1500m; Pull bei 1100m;

Sprung-Nr.: 102
Datum: 13.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 70
Programm: Exit auf 4300m 3er RW mit Britta + Stefan; war Brittas 100. Sprung; Britta + Stefan gelinkter Exit, ich Diveexit hinterher; habe die beiden dann angeflogen, hat auch super geklappt; Separation bei 1500m, Pull bei 1100m;

Sprung-Nr.: 103
Datum: 13.05.2012
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 62
Programm: Exit auf 4100m; 3er RW mit Britta und Holger; B+H gelinkter Exit, ich Dive-Exit hinterher; kurz vor der Separation waren wir aufm selben Level; Separation bei 1500m; Pull bei 1100m;

Datum: 13.05.2012
Sprung Nr.: 104
Ort: Flugplatz Gera Leumnitz (EDAJ)
Flugzeug: Cessna Caravan D-FALK
Fallschirm-Typ: Tear Drop mit Safire 1 (169sqf)
Freifallzeit: 63
Programm: Exit bei 4000m; 3er RW mit Britta + Holger; ich + Britta gelinkter Exit, Holger Diveexit hinterher; Holger war kurz nach dem Exit schon Low (unter uns, weil schwerer als wir); gelinkte 360° Drehung nach Links (ich + Britta); Separationshöhe 1500m; Pull bei 1100m;

meine Empfehlung:
diesen Beitrag kommentieren?

Bitte gib zum Spamschutz die Zahl "elf" ein.